Funk-Hybrid-Alarmzentrale  6000CFW

   

Beschreibung

Die Zentrale 6000 CFW ist mit dem Festnetzkommunikationsmodul 6000 XW ausgestattet. Das Telefonmodul kann mit einer Wachzentrale kommunizieren, zwei aufsprechbare Nachrichten weitergeben oder fünf SMS-Meldungen über einen SMS-Server versenden. Eine Kommunikation mit einem entfernten Computer ist mit Hilfe des Fernanschlusspakets 6000 MOD ebenfalls möglich.

 

Technische Daten

Funkzonen: 16 Zonen (bis zu 32 Melder)
Frequenzbereich: 433,92 MHz; digitaler wechselnder Code; überwachte Kommunikation
Verdrahtete Eingänge: 4 Linien (Zonen)
Auslösen des Zonen-Eingangs: wählbar: NC, Endwiderstand oder Doppel-Endwiderstand
Reaktion der Zonen: wählbar: sofort, verzögert, Panik, Feuer, 24 Stunden, nächste verzögert
Tastaturen: max. 4 drahtgebundene Tastaturen 6000 TD,
max. 8 Funktastaturen oder Funk-Bedienelemente
Zugangscodes: Hauptcode und 14 Anwendercodes
Ausgänge: Alarmrelaiskontakte 1 A/60 V; programmierbare Ausgänge PgX und PgY (Gong, Feuer, Scharfschalten, Panik, Alarm, Tür, Teilscharfschalten, Stromausfall), Sirenenausgang (12 V, 0,7 A)
Ereignisspeicher: die letzten 127 Ereignisse inkl. Datum, Uhrzeit und detaillierte Informationen
Stromversorgung: 230 V AC, max 0,1 A, überwacht,
Schutzklasse II
Notstrombatterie: bis zu 2,6 Ah, optional erhältlich
Betriebstemperatur: -10 ºC bis +40 ºC
Normen: entspricht EN 50131-1 (Klasse 2),
EN 50131-6, TS-50131, EN 300220,
ETS 300683, EN 50136, ETS 300001, TBR-21
Abmessungen: 258 x 214 x 77 mm + Antenne 160 mm

 

zur Detailübersicht

zurück zur Übersicht